Die Stadtteilmütter

Das Projekt „Stadtteilmütter in Neukölln” qualifiziert arbeitslose Mütter nicht deutscher Herkunft – vorrangig türkischer und arabischer Muttersprache – in einem sechsmonatigen Kurs zu zehn Themen der Erziehung, Bildung und Gesundheit.

Autor*in: Muna Naddaf, Regionalleitung, Träger: Diakoniewerk-Simeon gGmbH; Tülay Savas, Koordinatorin im Stadtteilmütter-Team im Schillerkiez

Stadteilmutter bereitet Bastelangebote für Kinder in der „Kinderwelt am Feld“ vor. (Foto: Stadtteilmütter in Neukölln)

Stadtteilmütter in Neukölln sind seit 2004 mit ihrem Wissen, Informationen und ermutigenden Angebote und Aktivitäten für Familien und ihre Kinder unermüdlich unterwegs. Auch in Zeiten von Corona.
In außergewöhnlichen Zeiten, wie diese haben die Stadtteilmütter in Neukölln alles in Bewegung gesetzt mit Familien in Kontakt zu bleiben, sie mit Informationen zu füttern, bei Home-Schooling mit alltagspraktischen Tipps Mütter zu ermutigen, ihre Kinder beim Lernen und Erledigen von Hausaufgaben zu motivieren.
Sie waren und sind eine Brücke zwischen Ämtern und Familien, als viele Haushalte im Bezirk in die Quarantäne gehen müssten und haben ein offenes Ohr für die Sorgen und Ängste und vielen Fragen. Sie haben den Kindern geholfen mit Freizeit- und Bastelideen die Quarantänezeit erträglich zu machen und die Zeit sinnvoll zu nutzen.

Einschulung in Corona-Zeiten – Stadtteilmütter informieren Schuleltern vor der Karl-Weise-Schule. (Foto: Stadtteilmütter in Neukölln)


Dank der Kooperation mit „Büchertisch“ in Neukölln erhielten viele Familien Bücherpakete für ihre Kinder im Kita- und Schulalter, zu denen die Stadtteilmütter Kontakt hatten.
Stadtteilmütter sind mit ihren Thementischen für Familien da, wo die Familien hingehen. Die Hausbesuche, die ureigene Aufgabe der Stadtteilmütter, sind in Parks, Spielanlagen und in Familien- bzw. Nachbarschaftszentren verlagert. Selbstgedrehte Videos, zur Bewegung, gesunde Ernährung, Bastelanleitungen, Vorlesen für Kinder… sind einige Beispiele dafür wie die Stadtteilmütter ihre Arbeit in besonderen Zeiten fortsetzen.
Wie die Stadtteilmütter den Lockdown erlebt haben, erfahren Sie in diesem Interview.

Kontakt
Diakoniewerk Simeon gGmbHSoziales & Integration Stadtteilmütter in Neukölln
Besucheranschrift: Im Comeniushaus, Lahnstr. 78, 12055 Berlin
Postanschrift: Karl-Marx-Str. 83, 12040 Berlin
Tel.: 030 90239-4185, E-Mail: stadtteilmuetter@diakoniewerk-simeon.de
Webseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.